Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Dokumentationen / Debian GNU/Linux / Shell - Tricks

Shell - Tricks

kleine nützliche Shell - Tricks

Anzahl laufender Prozesse von z.B. exim ermitteln

ps -fe | grep exim | wc -l
  • mit ps -fe bekommt man alle Prozesse in der vollen Ausgabe
  • mit grep exim werden nur die Zeilen mit exim berücksichtigt
  • und wc -l zählt uns dann die Zeilen+

Ausgabe beschneiden mit cut

hin und wieder möchte man von einer Ausgabe, von z.B. Dateinamen nur einen Teil haben.
Wenn man jetzt z.B. folgende Zeilen erhält:
ein-langer-name1-121233432211
ein-langer-name2-121233432434
und man nur den Text "ein-langer-name1" haben möchte, so über gibt man über eine pipe die Ausgabe an cut:
ls | cut -c 1-16

tee das T-Stück für lange pipe-Operationen

mit tee kan man sich zwischen 2 pipe Operationen hängen und die Ausgabe in eine Datei zu loggen.
ls | tee liste.txt | cut -c 1-16 > fertigeliste.txt
Die Datei liste.txt enthält dann das Ergebniss des Zwischenschrittes.


Rechnen mit Variablen in Shell Skripten

Variablen kann man in Shell Skripten wie folgt definieren:

zeilenanzahl=`ls | cut -c 1-16`
auf diese kann dann wie folgt zugegriffen werden:
echo "Anzahl der Zeilen: $zeilenanzahl"
Um mit den Werten in Variablen rechnen zu können, geht man wie folgt vor:
ergebnis=$
  
  
    
      
      (zeilenanzahl+10)*2[+]
    
  


echo "Die Zeilenanzahl +10 mit 2 multipliziert, ergibt: $ergebnis"

Funktionen in Shell Skripten definieren und aufrufen

#!/bin/bash

function sag_hallo()
{
echo "Hallo $1"
}

function summe()
{
ergebnis=$ $1 + $2[+]
return $ergebnis
}


sag_hallo "Welt"


summe 20 10
sum_ergebnis=$?
echo "Die Summe von 20 und 10 ist: $sum_ergebnis"
Funktionen müssen vor Ihrem ersten Aufruf definiert werden.


Links zu weiteren Anleitungen

http://de.wikibooks.org/wiki/Linux-Kompendium:_Shellprogrammierung